Start

Ziele und Absichten des Mundartrings

Im Mundartring Saar e.V. - Verein zur Pflege der Mundarten im Saarland - finden sich seit dem Jahr 2001 Freundinnen und Freunde unserer westfränkischen Mundarten zusammen, zwar überwiegend aus dem Land an der Saar, aber auch anderen sprachverwandten Teilen der rhein-/ moselfränkischen Großregion von Lothringen im Westen bis zur Pfalz im Osten, von Mosel und Hunsrück im Norden bis zum Elsass im Süden. Das heißt: Wenn Ihnen die Mundarten etwas bedeuten, die im Saarland und drumrum zu Hause sind, dann finden Sie beim Mundartring Gleichgesinnte.

Vorgenommen haben wir uns in unserer Satzung den gemeinsamen Einsatz für Erhaltung und Pflege der Mundarten im Saarland und darüber hinaus durch

  • Bewusstmachung ihrer Stellung als vollwertige Sprache,
  • Sensibilisierung für ihre Schönheit und ihren Reichtum an Ausdrucksformen,
  • Aufzeigen ihres identitätsstiftenden und -stützenden Bezugs zur Region sowie
  • Würdigung ihrer kulturgeschichtlichen Bedeutung.

Besondere Aufmerksamkeit gilt daher

  • der Ermutigung zum alltäglichen Gebrauch,
  • dem Eintreten für Mundartdichtung und -forschung.

Der Verwirklichung dieser Ziele dienen u.a.

  • Einrichtung von Gelegenheiten, bei denen sich Mundartfreunde zur Herstellung und Pflege von Kontakten, Gedanken- und Erfahrungsaustausch treffen können,
  • Betätigung auf allen kulturellen Gebieten, soweit ein Bezug zur Mundart besteht, z.B. Lesungen, Musik-, Theater- und Kleinkunstdarbietungen, Diskussionen, Vorträge, Werkstattveranstaltungen,
  • Herausgabe einer Schriftenreihe.

Alle, die dabei mitwirken wollen, sind dazu herzlich eingeladen.

Aber wir wollen auch nie vergessen: Eine Sprache, die nur von Eingeweihten und besonders Engagierten in kleinen Zirkeln gesprochen wird, hat nur geringe Überlebenschancen. Daher treten wir auch für den selbstbewussten Gebrauch unserer Muttersprache ein

Also: Immer draan dengge:
Schwäddse - wie de Schnawwel gewaggs is!